Chilli

Zwar ists diesmal kein schickes Tellerfoto, aber egal. Wir machen Chilli meistens, wenn wir viel Besuch erwarten. Eigentlich mag jeder Chilli. Ausserdem sättigt Chilli total gut. Wenn wir einen großen Topf machen, reicht der meistens für bis zu 12 Personen (danach ist der Topf allerdings auch restlos leergefuttert).

Was man braucht:
Kidneybohnen / Chillikidneybohnen
Wachtelbohnen
Mais
Sojagranulat (mittlegrobes und grobes Granulat mischen, wenn zur Hand)
Zwiebeln
Knoblauch
Pepperoni/Jalapeños/Chillischoten
Geschälte Tomaten (mit Soße)
passierte Tomaten
Pfeffer
Salz
Koriander
Kreuzkümmel
Chillipulver
Gewürzpaste (optional)

Und so gehts:

  1. Das Sojagranulat in heißem Wasser einweichen und gut würzen, zum quellen lassen beiste stellen.
  2. Zwiebeln und Knobi kleinhacken.
  3. Wenn das Granulat durchgezogen ist, scharf anbraten, nach ein paar Minuten die Zwiebeln dazu und ganz zum Schluß den Knoblauch dazu geben.
  4. Mit den passierten Tomaten ablöschen. 5 Minuten köcheln lassen, dann die geschälten Tomaten (vorher etwas kleinschneiden) mit Soße dazugeben und das ganze weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Die Bohnen dazugeben. Von den Chillibohnen kann man auch die Flüssigkeit noch dazugeben. Wieder 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Mais dazugeben. Mit den Gewürzen alles abschmecken und auf niedrigster Stufe weiterköcheln lassen. Servieren. Genießen. 🙂
Advertisements

4 Kommentare zu „Chilli

    1. hehe danke 🙂 ein total „gelecktes“ chilli-bild würd auch gar nicht (zu mir) passen, chilli ist bei uns immer chaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s