Naturreis mit Curry, Sojasoße, Kidneybohnen und Pfirsichen

Deftiges mit einer süßen fruchtigen Note schmeckt, auch wenn der ein oder andere vielleicht ein wenig skeptisch sein wird. Mann kann für das Rezept anstatt der Pfirsiche auch Ananas nehmen.

Was man braucht:
Naturreis
1 Dose Pfirsiche
1 Dose Kidneybohnen
2 Zwiebeln
Rapsöl
3 Knoblauchzehen
Currypulver
Thandoripulver
Sojasoße

Und so gehts:

  1. Reis kochen: 2 Tassen Reis auf 4 Tassen Wasser.
  2. Zwiebeln und Knoblauch kleinhacken und scharf anbraten,  aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Pfirsiche und Bohnen abtropfen lassen, Pfirsiche in feine Scheiben schneiden. Je dünner desto besser.
  4. In der Pfanne 4TL Curry- und 2TL Thandoripulver ca 3EL Rapsöl braten, nach etwa einer Minute den Reis dazugeben und gut umrühren und kurz anbraten lassen. Dann die Zwiebeln, den Knoblauch, die Kidneybohnen und 4-5EL Sojasoße (je nach Geschmack) hinzugeben und alles noch einmal gut umrühren.
  5. Alles in eine Schüssel umfüllen und vorsichtig die Pfirsichscheiben unterheben.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s