Wenn man mal keine Lust hat…

…dann ist es auch als vegan lebender Mensch mal in Ordnung zum Fertigessen zu greifen. Allerdings sollte man sich hier immer bewusst sein, dass die meisten veganen Fertigsachen recht teuer sind, meistens nicht so super gut schmecken und naja, es sind halt einfach Fertigsachen. Ich bin grade zu Besuch bei meinen Eltern und habe irgendwie nicht so große Lust, etwas großartiges zu kochen, deshalb habe ich mir das Virginia Steak von Wheaty geholt. Zum Preis: 3,99€ für 2 „Steaks“ ist echt ein harter Brocken. Deshalb für mich nichts, was ich mir ständig holen werde, so locker hab ich mein Geld dann doch nicht sitzen. Das Virginasteak ist mariniert mit Kräutern und groben Pfeffer und muss nur für 2-3 min von jeder Seite in der Pfanne mit etwas Öl angebraten werden, auf dem Grill macht es sich aber sicher auch gut. Das Virgina Steak hat für mich einen angenehmen Biss, nicht zu fest, nicht zu weich. Mir schmeckt es auf jeden Fall besser als die Schnitzel von Viana. Ich hab mir gestern noch Weizenreis mit Paprika, Pilzen und Erbsen als Beilage gemacht (damit ich wenigstens ein bisschen Gemüse dabei habe).

Fazit zu diesem „Steak“: man sollte es auf jeden Fall einmal ausprobieren, auch wenn der Preis, wie schon erwähnt, recht deftig ist. Das Wheaty Virginia Steak kann man übrigens im Denn’s Biomarkt in der Sternschanze kaufen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s