Wenn Pistazie und Cocos auf Reis treffen…

…dann hat man entweder den Reismilchriegel mit Pistazie oder den Reismilchriegel mit Cocos von Bonvita in der Hand. Da ich in diesem Blog ja nicht nur meine ganzen Rezepte bloggen will, sondern auch von anderen Sachen aus der veganen Welt berichten will, dürfen natürlich auch Berichte über Leckerein, die man auch einfach mal kaufen kann anstatt alles immer selber machen zu müssen, nicht fehlen. Diese beiden Riegel habe ich wieder aus dem Reformhaus Engelhardt geholt, das Stück für ganze 1,39€. Schon ein wenig „teuer“ dafür dass das Vergnügen an diesem Riegel so kurz ist. Und das nicht im negativen Sinne, denn beide Riegel schmecken sehr gut. Im Gegensatz zu den Reismilchtafeln von Bonvita schmeckt man hier den Reisgeschmack (meiner Meinung nach) nicht so intensiv duch.

Der Cocosriegel ist zwar nicht mit einer Cocosfüllung gefüllt, dafür sind aber in der Schokolade Cocosraspeln eingearbeitet, so das der Riegel einen angenehmen Biss hat und das Cocos trotzdem sehr gut zur Geltung kommt. Im Pistazienriegel hingegen sind ein paar halbe Pistazien eingearbeitet, praktisch wie ein Haselnussriegel nur eben mit Pistazien. Auch sehr lecker, ich finde aber das ein paar mehr Pistaziene nicht schlecht gewesen wären, aber vielleicht variiert das hier von Riegel zu Riegel. Alles in allem kann ich diese beiden Riegel aber sehr empfehlen, man kann ihn gut teilen, denn er ist in 5 „Kammern“ aufgeteilt so dass man nicht unbedingt alles aufeinmal essen muss und sogar gerecht teilen kann. Wenn man denn was abgeben möchte 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s