Vegane Mayo, yeah!

In letzter Zeit hab ich es nicht wirklich geschafft, viel zu posten, ich hab im Moment einfach echt keine Zeit zu irgendwas. Also hier mein schnelles Mayorezept, welches überhaupt gar nicht schwer ist und vlt 2 Minuten braucht.

Was man braucht:
200ml Sojamilch
400ml Rapsöl
Salz
Pfeffer
Senf
etwas Zitronensaft
Und so gehts:

  1. Erst die Milch in ein hohes Gefäß schütten, dann das Öl dazugeben
  2. Einen Pürierstab in das Gefäß stellen, draufdrücken und das Milch-Öl-Zeug „verquirrlen, sprich: den laufenden Pürierstab etwas nach oben ziehen sobald sich Milch und Öl fast komplett vermischt haben! Nach ner knappen Minute ist das ganze schon etwas fester.
  3. Senf dazugeben und nocheinmal durch“pürieren“. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  4. In den Kühlschrank stellen.

Aus der Mayo kann man dann natürlich noch verschiedene Mayosorten machen. Mit 2 Knoblauchzehen und etwas Tomatenmark schmeckt das ganze schon total anders.

Vorsicht: verschiedene Sojamilchsorten ergeben undterschiedliche Ergebnisse! Am besten schmeckte mir bist jetzt die Mayo mit Alpro Soya, der Soja-Reis-Drink von Rewe ist aber auch noch ganz in Ordnung. Ihr müsste also selber mal ausprobieren, welche euch am besten zusagt.

Advertisements

4 Kommentare zu „Vegane Mayo, yeah!

  1. Ohne große Erwartungen getestet und total begeistert! Normale Mayo hab ich nie sonderlich gemocht, aber diese vegane Variante schmeckt einfach hervorragend! Kommt ins vegane Standardrepertoire.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s