Karamellpopcorn

Popcorn nur mit Puderzucker? Irgendwie langweilig. Popcorn wie im Kino? Yeah! Es gibt zwar ne riesen Sauerei und am besten sollte man einen Edelstahltopf nehmen, aber ansonsten: megaeinfach und superlecker. Vorischt, Bauchschmerzgefahr bei übermäßigem Verzehr!

Was man braucht:
ca. 100g Popcornmais (ganz wichtig, es muss richtiger Popcornmais sein, sonst gehen die nicht auf)
4EL Agavendicksaft
15EL Zucker

Und so gehts:

  1. Das Popcorn nach Anleitung zubereiten (in nem Topf oder in ner Popcornmaschine)
  2. In einem Edelstahltopf (!!!) den Agavendicksaft und den Zucker vermengen und so lange auf geringer bzw. mittlerer Hitze rühren, bis sich der Zucker weitestgehend aufgelöst hat und die Masse etwas schaumig ist (kann so bis zu 10 Minuten dauern)
  3. Das fertige Popcorn in den Topf geben und rühren, rühren, rühren.

Bei uns sah das Popcorn dann übrigens so aus:

Ein riesen Klumpen leckeres Karamellpopcorn! Man kann sich also dann eher was vom Popcorn abbrechen, das geht aber relativ leicht und das Popcorn geht dabei auch nicht zu doll kaputt.

Das ganze unbedingt abkühlen lassen, das Karamell ist nämlich heißer als man annimmt!

Advertisements

2 Kommentare zu „Karamellpopcorn

  1. ich mag popcorn am liebsten mit butter und salz – karamell ist nicht so meins. die anleitung werde ich aber trotzdem weitergeben können, da ich jemanden kenne, der für popcorn karamell sterben könnte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s