Freitag: „Ich habe heute leider keine Suppe für dich!“ (Flammkuchen-Tag)

flammkuchen

Am Freitag wurde Geburtstag gefeiert und meine bessere Hälfte wünschte sich Flammkuchen und so haben wir dann also zusammen Flammkuchen gemacht. Am Abend war dann Besuch da, der sehr begeistert von der veganen Variante war. Also ein voller Erfolg. Das Rezept reicht für 2 Bleche.

Was man braucht:

für den Teig:
250gr Vollkornmehl
250gr normales Mehl
1 1/2 Hefewürfel
etwa 300ml Wasser
1 TL Salz

für die „Soße“
2,5 EL Sojafrischkäse
1 Pck Dinkelcuisine
1 Pck Sojacuisine
Pfeffer
Salz
für den Belag
2,5 große Zwiebeln
1,5 Blöcke Räuchertofu
Schnittlauch
Kresse

Und so gehts:

  1. Mehl miteinander vermischen. Die Hefe im Wasser auflösen, zum Mehl geben und alles gut verkneten. Für etwa 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (zB im Backofen bei 50°C).
  2. Die Soße anrühren: Alle Zutaten miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Tofu in kleine Würfel schneiden und kurz anbraten, die Zwiebeln in Ringe schneiden. Schnittlauch kleinhacken.
  3. Nachdem der Teig gegangen ist, auf 2 Backbleche dünn ausrollen, mit Soße bestreichen, mit Tofu und Zwiebeln belegen und bei 250°C für 10-15 Minuten in den Backofen stellen.
  4. Wenn der Flammkuchen fertig ist, mit Schnittlauch und Kresse bestreuen und servieren.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s