Bauernfrühstück

bauernfrühstück

Bauernfrühstück habe ich eine halbe Ewigkeit nicht mehr gegessen, zumal ich das selbst als Omni nie wirklich oft gegessen hab. Letztens waren dann aber mal Kartoffeln und Tofu und all das übrig und so haben wir uns dann mal an nem veganen Bauernfrühstück versucht. Das Ergebnis war superlecker, man könnte es fast mit echtem Bauernfrühstück verwechseln.

Das ganze ist ein wenig aufwändiger, denn man braucht 2 Pfannen. Einmal für das „Rührei“, einmal für die Kartoffeln. Das Rezept vom Rührtofu findet ihr hier. Allerdings wird für das Bauernfrühstück die Paprika und die Champignons weggelassen.

Was man noch braucht:
500g Kartoffeln
ein halber Block Räuchertofu
1 große Zwiebel
Salz
grober Pfeffer
Und so gehts:

  1. Die Kartoffeln am besten vorkochen. Abkühlen lassen, pellen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne anbraten.
  2. Das Rührtofu in einer anderen Pfanne zubereiten. Wenn das Rührtofu fertig ist, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Zwiebeln kleinschneiden, Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Zwiebeln anbraten.
  4. Wenn die Kartoffeln fertig sind, Zwiebeln, Räuchertofu und Rührtofu dazugeben, alles nochmal kurz durchbraten, mit Salz und groben Pfeffer abschmecken und servieren.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s