Halloween 2013 – DIY für schaurige Windlichter und meine Top 4 Horror-Filme

vegan-blogger-collective-halloween-2013-kosmetik-beauty-food-diy

Wir vom Vegan Blogger Collective haben uns was besonderes für euch ausgedacht, nämlich ein Halloween-„Marathon“! Bis zum 31.10. werden auf den Blogs der SchreiberInnen vom VBC verschiedene Sachen für euch gepostet – von leckeren Rezepten bis hin zu DIY Kosmetik. Ausserdem gibt es auch ein Gewinnspiel, mehr dazu erfahrt ihr bei Kosmetik-Vegan.

Bei mir geht es heut um ein DIY für *trommelwirbel* : Halloween-taugliche Windlichter!

utensilien

Ihr braucht dazu ein paar alte Gläser, einen Pinsel und einen Stift, ein paar getrocknete Blätter, Sprühkleber, ein paar Teelichter und orangenes Dekogranulat, schwarze Acrylfarbe, ein oder zwei Blätter Papier.

Die Windlichter sind superleicht und auch relativ schnell herzustellen.

Das erste Glas, welches ich gemacht hab ist zwar nicht gruselig, aber ich finde, dass es trotzdem gut zu Halloween und gleichzeitig natürlich auch zum Herbst passt.

blätterglas1Ihr müsst einfach mit etwas Sprühkleber das Glas sowie ein Blatt besprühen, das ganze ein paar Sekunden „einwirken“ lassen und auf das Glas kleben. Anschließend klebt ihr soviele Blätter auf das Glas, bis das Glas vollständig mit Blättern bedeckt ist.
blätterglas2Das nächste Glas ist sozusagen ein Kürbisersatz, nur in schwarz anstatt in orange. Hierfür braucht ihr das Papier und den Stift, denn ihr müsst eine kleine Vorlage für die Fratze zeichnen.

fratzenglasDie Vorlage steckt ihr dann in das Glas, damit ihr wisst, wo ihr längsmalen müsst.

fratzenglas2Nun pinselt ihr das Glas entlang der Vorlage vorsichtig an. Die Fratze soll später nicht farbig sein! Wenn ihr wollt, könnt ihr für die andere Seite eine zweite Fratze zeichnen, so habt ihr zwei verschiedene Gesichter auf eurem Windlicht drauf.

fratzenglas3 fratzenglas4Beim letzten Windlicht habe ich mit schwarzer Acrylfarbe zwei Fledermäuse auf das Acrylglas gemalt, wieder mit einer Schablone (natürlich kann man dies auch freihand machen 😉 ). Bei diesem Windlicht ist jedoch nicht das ganze Glas schwarz, sondern nur die Fledermaus. Wenn ihr noch ein Glas übrig habt, könnt ihr auf dieses Glas ein weiteres Gruselmotiv (oder noch eine Fledermaus) malen und das Glas in eine Butterbrottüte stellen.

fledermausglasZum Schluß füllt ihr die Gläser mit etwas orangenem Dekogranulat aus und stellt ein Teelicht hinein. Die Lichter machen sich zum Beispiel prima auf der Fensterbank und durch die aufgemalten Sachen werfen die Windlichter schicke Schatten. Also, ran ans basteln!

lichter

Und wo wir dann schon bei Halloween sind – was sind eure Lieblings-Horro/Gruselfilme? Ich liebe alles was mit Horror, Gore und Splatter zu tun hat. Meine Top 3 Horror/Grusel/Splatterfilme sind diese hier:

The Toxic Avenger

Audition

Monster Brawl

Black Sheep

Advertisements

3 Kommentare zu „Halloween 2013 – DIY für schaurige Windlichter und meine Top 4 Horror-Filme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s