Vegane Königsberger Klopse

köklo1

Königsberger Klopse waren eines meiner Lieblingsgerichte aus meiner Kindheit. Eine Freundin hat mir ihr Kochbuch Tofu & Soja von GU geliehen und darin gab es tatsächlich ein Rezept für diese Klopse. Ich hab dieses Rezept mit besagter Freundin schon einmal zubereitet, jedoch hatten wir nicht alle Zutaten da, sodass das ein ziemliches Durcheinander war. Ich hab mich auch diesmal nicht genau an das Rezeot gehalten, da ich gewisse Zutaten gar nicht mag. So ist dann ein eigenes Rezept daraus entstanden, welches ich gerne mit euch teilen möchte.

köklo2

Was man braucht:
200g Tofu natur
200g Räuchertofu
etwa einen Liter Gemüsebrühe
1 TL Senf
2-3EL Semmelbrösel
1 No-Egg „Ei“
Kapern (aus dem Glas)
Salz
Pfeffer
Margarine
Sojacuisine
Petersilie
Kreuzkümmel
etwas Sonnenblumenöl (zum anbraten)
Reis oder Karoffeln als Beilage
Zitronensaft

Und so gehts:

  1. Den Tofu mit den Händen zerbröseln, Semmelbrösel, No-Egg „Ei“, Petersilie, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Senf dazugeben und alles zu einer Masse vermischen, bis man kleine Klopse daraus formen kann.
  2. Gemüsebrühe aufkochen lassen und die Klopse etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.
  3. Währenddessen den Reis oder die Kartoffeln aufsetzen.
  4. Nach den 10 Minuten die Klopse abschöpfen, die Gemüsebrühe aber nicht wegschütten. Bei uns waren die Klopse sehr weich, deshalb haben wir sie mit Sonnenblumenöl angebraten. Dies gibt nochmal ein extra Brataroma.
  5. Die Soße aus einer Mehlschwitze herstellen: einen Esslöffel Margarine in einem Topf schmelzen lassen, Mehl hinzugeben und verrühren. Anschließend mit der Brühe vermengen, Sojacuisine nach eigenem Gusto hinzugeben. Kapern und ein wenig von dem Kapernwasser hinzugeben, einen guten Spritzer Zitronensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Klopse mit Soße und Reis oder Kartoffeln sevieren.

köklo3

Hinweis: Bei uns waren die Klopse sehr weich. Ich habe leider vergessen, den Tofu gut auszudrücken, deshalb war die Klopsemasse wohl zu feucht. Hier hilft es entweder den Tofu gut auszudrücken, damit nicht so viel Restfeuchtigkeit bleibt, oder man gibt ein bisschen mehr Semmelbrösel hinzu. Im Buch wird empfohlen, einen Probeklops zu kochen, falls dieser sich nach 2 Minuten auflösen sollte, solle man noch etwas Mehl zu der Masse hinzugeben. Dies ist euch natürlich selbst überlassen, ich fand die Variante mit dem anschließenden anbraten jedoch besser.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Vegane Königsberger Klopse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s